«Ruka Triple»: Grosser Sieg für Charlotte Kalla (SWE) – Genugtuung für Nathalie von Siebenthal

FIS Weltcup in Ruka (FIN)

(MSch) Zum Abschluss des ersten Weltcupwochenendes liefern sich Marit Bjoergen und Charlotte Kalla beim Verfolgungsrennen ein hochstehendes Duell, welches am Ende die Schwedin für sich entscheiden kann. Nach einem Angriff Kallas am langgezogenen Aufstieg auf der letzten Runde, kann Marit Bjoergen nicht mehr mithalten und Charlotte Kalla feiert einen hochverdienten Sieg. Auf Rang 3 läuft die Norwegerin Ragnhild Haga, welche heute die beste Tageszeit läuft.

 

Sehr gut wiederum die Leistung der jungen Österreicherin Teresa Stadlober (24-jährig), die sich den 6. Rang holt.  

 

 

Nathalie von Siebenthal läuft 6. beste Zeit!

Ein ausgezeichnetes Rennen läuft auch die Berner Oberländerin Nathalie von Siebenthal, welche von Position 55 startet und im Ziel auf dem 30. Rang einläuft. Das ergibt die 6. beste Tageszeit für sie und wird sie nach dem gestrigen Tag wieder optimistisch stimmen.

 


Nathalie von Siebenthal (Foto: NordicFocus)

 

 

Resultate

 

Damen, Verfolgung 10 km – Skating (& Gesamtwertung Ruka Triple)

1. Charlotte Kalla (SWE)

2. Marit Bjoergen (NOR) + 9.7 Sek.

3. Ragnhild Haga (NOR) + 33.9 Sek.

 

4. Heidi Weng (NOR) + 38.0 Sek.

5. Ingvild F. Oestberg (NOR) + 40.2 Sek.

6. Teresa Stadlober (AUT) + 41. Sek.

 

 

30. Nathalie von Siebenthal + 2.45.3 Sek.

53. Nadine Fähndrich + 4:08.3 Sek.

 

 

Rangliste:

https://data.fis-ski.com/dynamic/results.html?sector=CC&raceid=29787


publiziert: 26.11.2017